Das HAG-Team - Voraussetzungen, Besonderheiten und Anerkennung


1. Voraussetzungen

Seit Gründung der HAG im Jahre 1982 war das  Interesse immer so groß, daß neben einer  Warteliste (sinnvoller Startzeitpunkt ab Klasse 9) auch noch  gewisse  andere  Kriterien   als Voraussetzung für  eine effektive Arbeit Berücksichtigung finden  mussten. Dabei sind die Eigenschaften wie Neugier, Kreativivität und spezielles Interesse sehr wesentlich. Trotz freiwillig   gewählter  AG sind  zusätzliche  zeitliche Belastungen des Teilnehmers zu berücksichtigen, die neben des "normalen"   Schulalltages verkraftet  werden sollten. Daher ist bei der Auswahl auf eine besondere Ausprägung von Belastbarkeit und Durchhaltevermögen zu achten.

Seit Gründung der HAG im Jahre 1982 war das  Interesse immer so groß, daß neben einer  Warteliste (sinnvoller Startzeitpunkt ab Klasse 9) auch noch  gewisse  andere  Kriterien   als Voraussetzung für  eine effektive Arbeit Berücksichtigung finden  mussten. Dabei sind die Eigenschaften wie Neugier, Kreativivität und spezielles Interesse sehr wesentlich. Trotz freiwillig   gewählter  AG sind  zusätzliche  zeitliche Belastungen des Teilnehmers zu berücksichtigen, die neben des "normalen"   Schulalltages verkraftet  werden sollten. Daher ist bei der Auswahl auf eine besondere Ausprägung von Belastbarkeit und Durchhaltevermögen zu achten.

Das 15-köpfige Gründungs-HAG-Team  von 1982 setzte sich aus zwei Gruppen zusammen, die zu unterschiedlichen Zeiten in die HAG integriert worden sind. Die Einsteiger der ersten Stunden waren 6 Oberstufenschüler, die nach sehr erfolgreichen Start im zweiten Schulhalbjahr von weiteren 9 Interessierten der Klassen 9-12 komplettiert und als "greenhorns" von den "Experten" in das  HAG-Team integriert wurden. Auch heute noch werden die "Neustarter" von den ausscheidenden Abiturienten betreut und systematisch in die HAG-Teamarbeit eingeführt.
 

                         HAG-Team 2006-2007                                            HAG-Team 2009-2010


HAG als „eye-catcher“ – Präsentationen auf  Messen und Ausstellungen
 

 Aufgrund vieler Erfolge bei nationalen und internationalen Wettbewerben ist die HAG immer mehr in den Focus der Medien gerückt, wodurch bei Unternehmen, Universitäten und Verbänden  Interesse an der Staufener Kompetenzschmiede geweckt wurde. Als Folge davon wird das HAG-Team seit vielen Jahren von Unternehmen, Verbänden und Bildungsinstitutionen als „eye-catcher“ umworben, um nicht nur auf den wichtigen Bildungs- und Technologiemessen wie DIDACTA, CeBIT oder Hannovermesse ihre innovativen High-Tech-Entwicklungen zu präsentieren, sondern auch auf nationalen und internationalen Ausstellungen und Fach-Kongressen.

                HAG-Präsentation CeBIT 2009                                         HAG-Präsentation Hannovermesse 2010


HAG-Zertifikat - Anerkennungen besonderer Leistungen   

 Seit Bestehen der HAG am Faust-Gymnasium konnte immer wieder beobachtet werden, dass die Teilnehmer mit Lust, Freude und Schaffenskraft sehr engagiert und motiviert arbeiten und gewillt sind, freiwillig Mehrbelastungen auf sich zu nehmen. Allein theoretische und praktische Ausbildung erfordern einen hohen Zeitaufwand, der um ein Vielfaches wächst, wenn aufwendige Projekte, innovative Entwicklungen, Messepräsentationen oder Wettbewerbe anstehen. Als besondere Anerkennung werden Qualifikationsnachweise ausgestellt, die als wichtiger Nachweis bei der späteren beruflichen Ausbildung und damit auch als persönlicher Vorteil dienen können.

 

                                                                                         HAG-Muster-Zeugnis

                                                 


 zurück